Mit Hypnose den "Inneren Schweinehund" überlisten. ********************** Durch Tiefenentspannung Selbstheilung aktivieren.

Gesunderhaltung, Vorbeugung, Prophylaxe

Auch ohne ein bestimmtes Problem sondern zur Gesunderhaltung,
Vorbeugung und Prophylaxe eignet sich eine Hypnosesitzung.
In  dieser kann man sehr schnell einen tief entspannten
Bewusstseinszustand
erreichen und genießen.

Gönnen sie sich , ihrem Körper und ihrer Seele auf diese Weise
eine Erholung, die sie auf keine andere Art schneller und effektiver
erreichen können.

Diese Entspannung sieht man ihnen an - auch ganz ohne Botox.

Effekt und Auswirkung der Beauty-Hypnose:

  • Stressbelastung abbauen
  • Burn Out Syndrom vorbeugen
  • Überlastungen gegensteuern
  • Nicht zuletzt: Besser aussehen durch Hypnose !

Die Wahrnehmung der Menschen geht über die 5 Sinne hinaus, denn erst im Gehirn setzen sich die Reize, die von Augen, Ohren , Nase ... ankommen zu einem Gesamtbild zusammen. Einige Reize werden auch nicht bewußt wahrgenommen, wie  zum Beispiel subtile Körpergerüche. (Tiere können Angst riechen). Beim Menschen spricht man ja auch von der "Ausstrahlung". Man kann durch Hypnose zu einer entpannteren Grundhaltung gelangen, die sich positv auf die Ausstrahlung auswirkt. Diese Entwickung geht einher mit einer Verbesserung und Stärkung von Selbstbewußtsein und Selbstvertrauen. Das läßt jeden "besser aussehen"

____________________________________________________________

Das übrigens sagt "WIKIPEDIA" zum Thema Wellness:

Die Bezeichnung Wellness wird unter anderem
angewendet auf folgende Bereiche:



- bewusste Ernährung, ganzheitlicher Umgang mit Lebensmitteln

- bewusste Bewegung: regelmäßige, angepasste Bewegungsprogramme

- mental: Entspannungs- und Stressmanagement-Methoden wie autogenes Training,
  Meditation, auch passiver Art wie Sauna und Massage

- bewusster Umgang mit der Natur und Genussmitteln

Diese Auffassung von Wellness wird mittlerweile auch als Medical Wellness bezeichnet, deren Grundlage vor allem eine gesundheitsbewusste Lebensweise im Alltag ist. Entsprechende Kurse für Menschen mit gesundheitlichen Problemen – vor allem den so genannten Zivilisationskrankheiten – werden mittlerweile von vielen Krankenkassen und in Kurorten angeboten. Umgangssprachlich werden unter Wellness vor allem passive Wohlfühlangebote verstanden, die für Entspannung stehen.